Katholische Lagerkirche

Leider gibt es nur noch wenige Bilddokumente von der Katholischen Lagerkirche im Sozialwerk Stukenbrock. Sie wurde 1952 eingeweiht und bot Platz für 250 Gläubige. Die beiden Abbildungen stammen von Postkarten aus den Jahren 1960 und 1962.

Anders als die Evangelische Lagerkirche, die sich noch heute auf dem ehemaligen Lagergelände befindet und unter Denkmalschutz steht, existiert die Katholische Lagerkirche nicht mehr. Einzig der Glockenturm ist erhalten und heute in einem katholischen Seniorenheim in Schloss Holte - Stukenbrock zu sehen.

Bevor die Katholische Lagerkirche 1952 eingeweiht wurde, gab es im Block der Caritas seit den Anfängen des Sozialwerkes Stukenbrock - ähnlich wie auf evangelischer Seite - bereits 1948 eine Behelfskirche. Auch sie war provisorisch in einer Nissenhütte untergebracht und wurde später abgerissen.